Corona

Es gibt Vorgaben, die einzuhalten sind:  für uns zu beachten !

· Drinnen dürfen Gruppen von 15 Erwachsenen wieder Trainings durchführen. Im gesamten Innenbereich herrscht Maskenpflicht, auch während des Trainings.
· Garderoben und Duschen stehen für alle Nutzungsgruppen zur Verfügung.
· Es gibt keine zeitlichen Beschränkungen mehr für die Nutzung der Turnhallen und Aussenbereiche. Es gelten die bewilligten Zeiten.

Durchführung von Trainings und Anlässen Garderoben – Die Garderoben und Duschen dürfen von allen Nutzergruppen benützt werden. – In den Garderoben gilt wie in den anderen Innenräumen eine Maskenpflicht.

– Aufenthalte in den Garderoben und Duschen sollen so kurz wie möglich gehalten werden.

– Ein Abstand von 1.5m zwischen den Garderobenhaken soll eingehalten werden. Bei Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis 20 Jahren (Jahrgang 2001)

– Trainings in Innenräumen mit höchstens 15 Personen sind wieder erlaubt. Dabei gilt: Maske tragen und Abstand halten, d.h. es sind nur Trainingsaktivitäten ohne Körperkontakt zulässig.

– Der Personenkreis der Trainingsgruppe muss im Voraus festgelegt werden. (wir werden wieder eine Liste mit den Anwesenden führen!)

– Für Erwachsenensport gibt es keine zeitlichen Einschränkungen. Die Anlagen sind wie gewohnt zwischen 22.00 Uhr und 06.00 Uhr geschlossen.

Schul- und Sportanlagen der Gemeinde Köniz (15.Jan 2021)

Die Turn- und Sportanlagen in der Gemeinde Köniz bleiben voraussichtlich bis Ende Februar 2021 teilweise geschlossen. Folgende Trainigs dürfen unter strengen Vorgaben weiterhin stattfinden:

  • Trainings für Kinder- und Jugendliche bis und mit 15 Jahre
  • Trainings in 5er Gruppen im Aussenbereich ohne Kontakt
  • Sportunterricht an Schulen
  • Trainings von Profi-/Leistungssportlerinnen und -sportlern 

Meisterschaftsunterbruch verlängert bis 28. Februar 2021

Kategorie: News Erstellt: 25. October 2020

Der Bundesrat hat weitere Massnahmen beschlossen, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.

Für uns bedeutet dies, dass unsere regionale Meisterschaft, der Cup bis am 28. Februar 2021 unterbrochen sind. 

Wir bedauern diesen Umstand sehr, bitten aber weiterhin um Eure Solidarität. Sobald wieder Licht am Ende des Tunnels sichtbar wird, werden wir Euch erneut orientieren. 

Sai­son 2020/21 – wie geht es wei­ter?

In sei­ner Sit­zung vom Sams­tag, 5. De­zem­ber 2020 hat der Zen­tral­vor­stand STT ent­schie­den, dass der Wett­kampf­spiel­be­trieb STT frü­hes­tens An­fang Fe­bru­ar 2021 wie­der auf­ge­nom­men wird.

Newsletter der Gemeinde Köniz

Turn- und Sportanlagen: Bestimmungen für Vereine angepasst

14.12.2020 – Für Turn- und Sportanlagen in der Gemeinde Köniz gelten ab Montag, 14. Dezember 2020, neue Regelungen. Die Gemeinde gleicht ihre Massnahmen den Bestimmungen des Kantons Bern und des Bundes an. Die Garderoben und Duschen bleiben bis auf Weiteres geschlossen. Die Bestimmungen gelten vorerst bis 22. Januar 2021.



Sportanlagen für Vereine geschlossen
24. Oktober 2020 – Der Regierungsrat des Kantons Bern hat umfassende Massnahmen zur Bekämpfung von Covid-19 beschlossen. Die Sportanlagen der Gemeinde Köniz sind deshalb ab sofort für die Vereine geschlossen.

Die Zahl der positiv getesteten Personen steigt weiter dran, gesamtschweizerisch und im Kanton Bern. Der Regierungsrat hat deshalb weitreichende Massnahmen beschlossen, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.

  • Veranstaltungen mit mehr als 15 Personen sind verboten. Das gilt auch für private Anlässe im Familien- und Freundeskreis und für betriebliche Veranstaltungen wie Weihnachtsessen oder Apéros.
  • Bars, Clubs, Diskotheken, Tanzlokale und öffentlich zugängliche Einrichtungen wie Museen, Kinos, Sport- und Fitnesscenter werden geschlossen.
  • Wettkämpfe und Trainings von Mannschaftssportarten unterer Ligen und die Ausübung von Einzelsportarten mit engem Körperkontakt sind verboten.
  • In der Gastronomie gilt eine Sperrstunde von 23 Uhr bis 6 Uhr früh.

Die Turn- und Sporthallen der Könizer Schulen sind ab sofort für die Vereine geschlossen. Wettkämpfe und Trainings von Mannschaftssportarten dürfen nicht mehr stattfinden. Ausgenommen vom Verbot sind Mannschaften der beiden obersten Ligen. Auch Sportarten mit engem Köperkontakt sind nicht mehr erlaubt. Das Verbot von Veranstaltungen mit mehr als 15 Personen gilt auch für die Aulas und weiteren Räumlichkeiten in den Schulen.

Die vom Regierungsrat beschlossene Verordnung ist am 24. Oktober 2020 um 00.00 Uhr in Kraft getreten und gilt bis 23. November 2020.

Medienmitteilung des Kantons

Auskunftsperson
Gemeinderat: Hans-Peter Kohler, Direktionsvorsteher Bildung und Soziales,  T 079 508 62 39

Corona Update – Unterbruch der Mannschaftsmeisterschaft MTTV

Kategorie: News Erstellt: 23. October 2020

Im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus verschärft auch der Kanton Bern die Massnahmen. Wettkämpfe von Mannschaftssportarten sind nicht mehr gestattet. (bis auf wenige Ausnhamen). Die neuen Regeln gelten ab Freitag (23.10.2020) um Mitternacht.

Der MTTV ist somit gezwungen den regionalen Meisterschaftsbetrieb bis auf weiteres einzustellen. Die angesetzen Meisterschaftsspiele von morgen werden nicht mehr durchgeführt (die Vereine wurden persönlich informiert). 

Wir werden euch über den weiteren Verlauf der Meisterschaft so schnell wie möglich informieren. 

Wir wünschen euch in dieser schwierigen Zeit viel Kraft und Gesundheit.

Corona – Verschärfungen im Kanton Bern

Kategorie: News Erstellt: 10. October 2020

Die Vereine des MTTV haben in den vergangenen Tagen von STT ein neues „Covid-19 Schutzkonzept Veranstaltungen“ zugestellt erhalten. Zudem hat der Kanton Bern per 12. Oktober 2020 neue Corona-Schutzmassnahmen verfügt.

Was ändert sich für uns?
1. Weiterhin gibt es für Tischtennisspieler keine Maskenpflicht in den Trainingsbereichen von Sporteinrichtungen sowie deren Duschen. In jenen Bereichen, in denen keine sportliche Tätigkeit ausgeübt wird (wie etwa im Eingangs-, Toiletten- und Garderobenbereich) besteht neu eine Maskentragpflicht. Somit muss neu jeder Spieler bei jedem Training oder Match eine Maske mitnehmen und diese ab dem Halleneingang bis zum Betreten des eigentlichen Trainingsbereichs tragen. Diese Maskenpflicht gilt auch, sobald der Trainingsbereich verlassen wird um sich entweder auf die Toilette oder in die Garderoben zu begeben.

2. Sollten sich im Trainingsbereich Zuschauer befinden, gilt für diese eine Maskenpflicht.

3. Die Hotline des Kantons Bern empfiehlt Coaches und Schiedsrichter auch im Trainingsbereich eine Maske zu tragen.  

4. Bei gemeinsamer Anreise mit einem PW zu einem Auswärtsspiel besteht grundsätzlich keine Maskenpflicht.  

5. Ausgenommen von jeglicher Maskenpflicht sind Kinder vor ihrem 12. Geburtstag.

6. STT empfiehlt, dass neu nebst einem Schutzkonzept für den Trainingsbetrieb auch ein Schutzkonzept für den Meisterschafts- und Cupbetrieb (Veranstaltungen) erstellt werden soll. Dies dürfte für den Grossteil unserer Vereine unsinnig sein, unterscheidet sich der Trainings- oder Meisterschaftsbetrieb für Vereine in den MTTV-Ligen doch kaum. Empfehlung für nicht NL-Vereine: Wenn ihr Euer Schutzkonzept mit der obigen Punkten 1 – 5 ergänzt, weist doch darauf hin, dass Euer Schutzkonzept sowohl für den Trainings- wie Wettkampfbetrieb gilt. Ganz vorbildlich wäre, wenn ihr Gastmannschaften jeweils eine eigene Sitzbank zuteilt.  

7. Sollte sich ein Vereinsmitglied mit Corona angesteckt haben (medizinisch bestätigt), ist dies umgehend mittels folgendem Formular an STT zu melden.  

Wir hoffen, mit diesen Informationen weiterhelfen zu können und stehen für ergänzende Informationen gerne zur Verfügung.

Vorstand MTTV